Archiv für September 2012

Berliner Arbeitskreis tagt am 01.10.

Die kommenden Termine des Arbeitskreises Kinder- und Jugendarbeit, kurz AK KJA, sind da. Dieses Gremium der Offenen Jugendarbeit befaßt sich mit den gesetzwidrigen und unverhältnismäßig schlechten politischen Rahmen-bedingungen des Bereichs. Die folgenden Termine finden immer am ersten Montag im Monat in den Räumen von ver.di (Köpenicker Straße 30) statt und sind für alle Interessierten offen.

Wer die Schnauze voll hat, kommt rum!

Hier noch die Einladung als pdf zum runterladen.

Aktionstag Soziale Arbeit

Der Aktionstag Soziale Arbeit richtet sich an alle SozialarbeiterInnen,

- die nicht einverstanden sind mit dem gegenwärtigen fortschreitenden Abbau des Sozialen in unserer Gesellschaft,
- die nicht bereit sind, sich als Handlanger derer zu verstehen, die Menschen sanktionieren und ausgrenzen,
- die sich damit nicht abfinden, dass Soziale Arbeit immer mehr zu einem Geschäft wird, an dem Unternehmen verdienen und Sozialarbeitende und Klienten den Kürzeren ziehen,
- die mit den Vorgaben und Begrenzungen, die der Sozialen Arbeit vorgegeben werden, nicht einverstanden sind,
- die unter Einstellungsstopp, prekären Verträgen und Arbeitsbedingungen leiden.

Am 19. Oktober findet 16 – 18 Uhr auf dem Alex eine zentrale Kundgebung statt!

Weitere Infos, Flyer und der Aufruf als .pdf -> einmischen.com

Wir sind Laut!!!

Am 01.09. waren wieder mehrere hundert Personen auf der Straße, um für den Erhalt der Jugendarbeit zu demonstrieren. Es gab Theater, Jonglage, Musik, Straßengestaltung mit Kreide und vieles mehr. Kinder- und Jugendarbeit präsentierte sich als ein vielseitiger Zusammenschluss von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, welcher einer Gesellschaft die sonst von Grautönen geprägt ist, den einen oder anderen Farbtupfer verpasst. Auch die Gewerkschaft Verdi hat sich wie jedes Jahr an den Protesten beteiligt.

Hier ein paar Eindrücke: Fotos von der Demo

Hier ein Beitrag von Verdi: ver.di beteiligt sich an Demo

Wir bedanken uns bei allen HelferInnen und TeilnehmerInnen für diese wundervolle Veranstaltung. Verdis Democar war wieder eine tolle Plattform für unser Open Mike. Danke für die tolle Moderatin durchs Jugendtheaterbüro und an Ulli, der das Fahrzeug nun schon zum dritten Mal in der ersten Reihe der Demonstration fuhr. Auch über die Unterstützung durch
den AStA der BHT Berlin sind wir sehr froh.

Es wird bald einen Termin fürs Nachtreffen zur Demo geben. Dann folgen auch weitere Aktionen des Bündnisses.

HEUTE IST DEMO!

Wir freuen uns auf ’ne wunderschöne und wirkungsvolle Demo mit euch.

15 Uhr / Neptunbrunnen

Bis später!
Doro